Rufen Sie uns an
+43 1 815 79 30
Geschäftsanschrift
Marc-Aurel-Straße 10–12/1. OG, 1010 Wien

Agile Softwareentwicklung

Flexible und formbare Software-Lösungen sind ein Erfolgsfaktor in vielen Unternehmen. Mithilfe der agilen Software-Entwicklung bleibt Teams mehr Spielraum für Kreativität. Die Entwicklungszeit und auch die Kosten sind auf ein Minimum reduziert und es entsteht am Ende eine digitale Lösung, die den Anwender in den Mittelpunkt rückt. Genau dafür ist SOFTCOM der richtige Ansprechpartner.

Was bedeutet agile Software-Entwicklung?

Es handelt sich dabei um eine ganz spezielle Herangehensweise bei der Entwicklung von Software-Lösungen. Die Herausforderung besteht darin, diese Anwendungen möglichst unbürokratisch, einfach und iterativ zu gestalten. Der Vorteil gegenüber klassischer Prozesse bei der Softwareentwicklung besteht darin, Zeit und Kosten zu sparen. Bei der agilen Entwicklung stehen sowohl die hohe Funktionalität als auch die User sowie der Usernutzen im Vordergrund. Alles andere wird diesem Zentrum untergeordnet.

Wesentliche Bestandteile der Methode aus dem Agilen Manifest

Software-Entwickler haben sich zusammengesetzt und zwölf wichtige Prinzipien in der agilen Arbeitsweise mit Software-Unterstützung festgehalten. Diese bilden die Grundlage der agilen Software-Entwicklung.

 

12 Prinzipien des agilen Manifests

Zufriedenheit des Kunden

Durch die schnelle Arbeitsweise und die flexiblen Änderungsmöglichkeiten sowie geringe Kosten wird eine bestmögliche Kundenzufriedenheit geschaffen.

Flexibilität

Änderungen bestehender Abläufe werden oftmals von Mitarbeitern kritisch angesehen oder sogar boykottiert. In agilen Teams werden Veränderungen als wichtiger und gewünschter Baustein und als Wettbewerbsvorteil angesehen.

Fester Zeit- und Kostenplan

Oftmals gelten Kosten und Zeiten als Rahmen in der Software-Entwicklung, die regelmäßig angepasst werden müssen. Agile Software wird meistens in einem festen Zeit- und Kostenplan ausgeliefert.

Teamarbeit

Die agile Arbeitsweise erfordert den persönlichen Austausch zwischen Entwicklungs- und Fachabteilungen. Dadurch wird die Software noch effizienter auf das Unternehmen zugeschnitten.

Unterstützung

Für agile Teams muss eine motivierende Arbeitsumgebung geschaffen werden, die sich insgesamt positiv auf das gesamte Unternehmen auswirkt.

Gesprächskultur

Trotz Digitalisierung einzelner Prozesse bleibt im Unternehmen eine persönliche Gesprächskultur gewahrt.

Funktionstüchtige Software

Am Ende der Software-Entwicklung bekommen Unternehmen ein funktionierendes Instrument, das genau auf Ihren Bedarf abgestimmt ist.

Nachhaltigkeit

Agile Software-Entwicklung ist ein fortlaufender Prozess, der kontinuierlich angepasst wird.

Qualität

Agile Software-Entwicklung ist auf die Erfüllung höchster Qualitätsansprüche ausgerichtet.

Einfachheit

Durch das Weglassen überflüssiger Funktionen entsteht eine sehr einfache, anwenderfreundliche Lösung.

Selbstorganisation

Die Teams können sich selbst organisieren – dadurch kann sich jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen bestmöglich einbringen.

Feedback

Ein wichtiger Bestandteil der agilen Software-Entwicklung ist es, sich jederzeit selbst zu hinterfragen. Dadurch wird die Arbeit stetig verbessert.

 

Agile Software-Entwicklung als Wettbewerbsvorteil für Unternehmen

Agile Software zeichnet sich dadurch aus, dass sie durch ihre Einfachheit jederzeit neuen Erfordernissen auf dem Markt angepasst werden kann. Sollten sich also marktspezifische Änderungen oder auch neue Anforderungen an die Software ergeben, dann können diese ganz einfach ohne große Planungsphasen und Budgetfreisetzungen vorgenommen werden. Das verschafft Unternehmen in vielen Branchen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die zeitliche Effizienz. Während die Software-Entwicklung oft Monate oder Jahre benötigt, ist die agile Software-Entwicklung innerhalb weniger Wochen abgeschlossen.

Der Anwender im Fokus der Software

Software wird oft mit der Zielstellung entwickelt, einen Prozess optimal abzubilden und sowohl zeitlich aus auch wirtschaftlich maximal effizient zu sein. Obwohl dies natürlich auch bei der agilen Software-Entwicklung eine wichtige Zielstellung ist, steht hier der Anwender im Fokus. Die intuitive Bedienbarkeit und die Arbeit der Teams untereinander ist der wesentliche Aspekt bei der agilen Software-Entwicklung. Am Ende des Entwicklungsprozesses steht immer ein funktionierendes Produkt, das jeder Mitarbeiter bedienen kann.

Wünschen auch Sie sich mehr Agilität in Ihrem Unternehmen? Dann lassen Sie uns über die agile Software-Entwicklung sprechen.